Review: Jeff Healey – HOLDING ON

jeff-healey-holding-onVor wenigen Monaten kam endlich HEAL MY SOUL auf den Markt. Gefüllt mit prallem Bluesrock war es das letzte Album der Jeff Healey Band, aufgenommen in den späten 90ern. Wegen diverser Rechtsstreitigkeiten kam dieser Leckerbissen erst 2016 heraus, das Jahr, in dem Jeff Healey 50 geworden wäre. Der blinde Kanadier, der seine Gitarre auf den Knien spielte, starb 2008 mit nur 41 Jahren, seither mühten sich seine Erben um die Freigabe der Bänder. Das aktuelle HOLDING ON präsentiert sechs weitere Aufnahmen aus den HEAL-MY-SOUL-Sessions. Ferner gibt es Mitschnitte eines Konzerts, bei denen die Band enorme Power entwickelt und der blonde Hüne mit witzigen Ansagen die Lacher auf seine Seite zieht. Dass die JHB damals in großer Form war, bestätigen die Kommentare zu HEAL MY SOUL, Buddy Guy spricht etwa von „atemberaubenden, zeitlosen Aufnahmen“, während unser britisches Schwestermagazin urteilt: „Nie zuvor klang Healey lebendiger“.

Jeff Healey
HOLDING ON
PROVOGUE/MASCOT