Michael Stipe schließt Reunion aus

Michael StipeDer Sänger kann sich nicht vorstellen, jemals wieder mit seiner ehemaligen Band zu spielen: „Das wird nie passieren.“

Michael Stipe hat einem Comeback von R.E.M. eine definitive Absage erteilt. „Das wird nie passieren“, sagte er gegenüber CBS. „Ich liebe die Jungs und ich respektiere sie als Musiker und Songwriter, aber ich will nicht das machen, was andere machen. Ich hasse Nostalgie.“ Allerdings könne er sich vorstellen, in Zukunft wieder zu singen. Seit der Trennung seiner Gruppe 2011 war er nicht mehr als Sänger aktiv.

„Wenn ich andere Bands live sehe, ist das hart“, erklärte Stipe. „Ich schaue auf die Bühne und denke: ‚Ich wünschte, ich wäre da‘. Aber ich habe das 31 Jahre lang gemacht, habe alles gegeben. Ich musste einfach für eine Weile Abstand gewinnen.“

Im November ist das 6 DVDs umfassende Boxset REMTV erschienen, das die erfolgreiche Karriere der Alternative-Gruppe nachzeichnet.

Hier könnt ihr euch das Interview mit Michael Stipe ansehen: