Queens Of The Stone Age – RATED R DELUXE EDITION

QueensOfTheStoneAgeRatedRDeluxeStoner Rock für die Generation Praktikum: „Nicotine, Valium, Vicodin, Marijuana, Ecstasy And Alcohol“.

Nicht ohne provokanten Hintergedanken benannte die Kyuss-Nachfolge-Organisation Queens Of The Stone Age das zweite Album zur Jahrtausendwende RATED R – und etablierte sich mit einer hypnotischen Mixtur aus Psychedelic und Stoner Rock prompt als die Festival-Favoriten der Generation Praktikum. Zehn Jahre später wird das Werk zum runden Jubiläum mit einer doppelten DELUXE EDITION gewürdigt.

Aus dem einst blauen wird nun ein rotes Cover, das R ziert nun ein zusätzliches X. Nach wie vor schräg und frisch dröhnen mit Drogenbotschaften überfrachtete Manifeste wie ›Better Living Through The Chemistry‹, ›Monsters In The Parasol‹ oder ›I Think I Lost My Headache‹. Als „ein soziales Experiment“ bezeichnete Sänger und Gitarrist Josh Homme gar den Opener im flotten Stakkato-Rhytmus ›Feel Good Hit Of The Summer‹, der im manischem Dröhn-Refrain immer wieder auf die Stimulanzien „Nicotine, Valium, Vicodin, Marijuana, Ecstasy And Alcohol“ pocht.

Für CD Nummer zwei wurden ordentlich Archiv-Novitäten ausgegraben: Sechs rare B-Seiten paaren sich mit einem Konzertmitschnitt des Reading Festivals aus dem Jahr 2000. Doch Vorsicht: Der Genuss dieses Albums macht garantiert süchtig!