Queen: Heute vor 25 Jahren fand das große Freddie Mercury Tribute-Konzert statt!

Am 20. April 1992 fand das spektakuläre Tribute-Konzert zu Ehren des damals kürzlich verstorbenen Queen-Sängers Freddie Mercury statt.

Heute vor 25 Jahren fand eines der wohl spektakulärsten Konzertereignisse überhaupt statt:
Im Londoner Wembley Stadion gedachte die Crème de la Crème des Musikgeschäfts der Ikone Freddie Mercury, die im November zuvor an Aids verstorben war. Betitelt wurde das Event daher mit „Freddie Mercury Tribute Concert for Aids Awareness“.

freddie mercury live

Unter den zahlreichen Künstlern, die die insgesamt drei Abschnitte des Abends bestritten, befanden sich damals Größen wie Metallica, Guns N‘ Roses, David Bowie, Tony Iommi, Robert Plant, Elton John und viele mehr.

Hier singen David Bowie und Annie Lennox zusammen ›Under Pressure‹:

Unterstützt wurden sie von einer über 70.000-köpfigen Menge, die ganz in Brian Mays Sinn das Leben seines verstorbenen Bandkollegen und Sängers feierten, statt in stummer Trauer über dessen Tod zu erstarren. Bis heute sind einige unvergessliche Momente dieser Wembley-Show im kollektiven Gedächtnis von Musikliebhabern fest verankert.

So auch der Auftritt der drei übrig gebliebenen Queen-Mitglieder, die sich bei ›Tie Your Mother Down‹ von Joe Elliott von Def Leppard und Slash begleiten ließen. Pure Gänsehaut!

Seht hier den Auftritt von Slash, Joe Elliott und Queen mit dem Hit ›Tie Your Mother Down‹:

Das Konzert sollte nicht nur einer Legende gedenken, sondern auch die Krankheit Aids, der Freddie Mercury erlag, in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Die Erlöse der Show wurden genutzt, um die Aids-Stiftung „The Mercury Phoenix Trust“ ins Leben zu rufen.

Sehr hier auch unser Video der Woche, in dem Elton John zusammen mit Axl Rose das legendäre ›Bohemian Rhapsody‹ beim Freddie Mercury Tribute Concert darbietet.