Prophets Of Rage: TV-Auftritt mit RATM-Klassiker ›Killing In The Name‹

prophets of rage liveDie neu formierten Prophets Of Rage haben „Jimmy Kimmel Live!“ einen Besuch abgestattet. Dabei spielte die Supergroup die Songs ›Killing In The Name‹ und ›Prophets Of Rage‹.

Die Prophets Of Rage um Tom Morello von Rage Against The Machine, Public-Enemy-Rapper Chuck D und B-Real von Cypress Hill machen weiter auf sich aufmerksam. Am Montag (25. Juli) war die politisch ausgerichtete Startruppe bei „Jimmy Kimmel Live!“ zu Gast.

Dabei durfte Morello die Gitarre zu ›Killing In The Name‹ ertönen lassen, einem Song seiner Stammband. „Ich denke, die Musik von Rage Against The Machine ist heute noch relevanter als damals, als sie geschrieben wurden“, sagte Morello kürzlich via „Cleveland.com“. Ein großer Anteil daran gebühre RATM-Sänger Zack de la Rocha und seinen „brillanten“ Lyrics.

Neben ›Killing In The Name‹ gaben Morello und Co. ihre neue Single ›Prophets Of Rage‹ zum Besten, eine Neufassung des gleichnamigen Public-Enemy-Tracks von 1988.

Hier sind die Prophets Of Rage live mit ›Prophets Of Rage‹ und ›Killing In The Name‹: