Plastic Surgery Disaster – ENDLESS

Plastic Surgery DisasterGanz schön musikalisch für einen Speedkletterer…

Was ist schlimmer als Schauspieler, die sich einbilden, Musik machen zu müssen? Richtig: Profisportler, die sich einbilden, musikalisches Talent zu besitzen! Und jetzt möchte ein weltbekannter Allround-Bergsteiger aus Berchtesgaden auch noch Sänger einer Stoner-Rockband werden. Eigentlich ist Thomas Huber, der Ältere der beiden „Huberbuam“, das schon längst und veröffentlicht jetzt mit seiner Band Plastic Surgery Disaster das Album ENDLESS. Und so schlecht ist das nicht, was die fünf Bayern da hinbrettern. Zwar bekommt Hubers Stimme bei jedem Song eine Portion Distortion übergezogen, doch singt er mehr als passabel. Auch das zu vermutende bairische Sprachkolorit ist nicht vorhanden. Passend zur Hauptbetätigung ihres Frontmannes bauen die Instrumentalisten, allen voran Gitarrist Manfred Rödel, ein für Stoner Rock beinahe zu brachiales und schiebendes Bett aus monströsen Riffs.