Paul Rodgers – LIVE AT MONTREUX 1994

0801213919598Top-Songs, Top-Besetzung: Paul Rod­­gers gibt alles.

Wer einen so re­­nommierten Na­­men hat, muss sich um prominente Pro­­jekt-Unter­­stüt­­zung offenbar keine Sorgen machen: 1994 schlug der ehemalige Bad Com­­pany/Free-Frontmann Paul Rodgers beim legendären Mon­­treux Jazz Festival auf, hatte u.a. Drummer Jason Bonham (Led Zeppelin) und Gitarrist Neal Schon (Journey) in seiner Band, nur um im Laufe des Abends auch noch Queens Brian May und Blues-Legende Luther Alli­­son zu begrüßen. Entsprechend bunt ist die Songauswahl ausgefallen: Von Welthits wie ›Allright Now‹, ›Wishing Well‹, ›Can’t Get Enough‹ und ›Fire And Wa­­ter‹ bis zu Blues-Klassikern der Sorte ›Hoochie Coochie Man‹ und ›Louisiana Blues‹ gibt es ausschließlich gute Bekannte zu hören. Allerdings, ähnlich wie bei der aktuellen Bad Company-DVD LIVE AT WEMBLEY: so sensationell Rodgers’ Stimme ist, so langweilig kommt sein Stage­­acting rüber. Hören ist auch hier besser als Sehen.