Montag, Dezember 18, 2017
Start Musik Vinyl

Vinyl

Black Sabbath jung

Review: Black Sabbath – THE TEN YEAR WAR

Die ersten acht Alben der Metal-Pioniere, remastered, wunderschön neu verpackt und bemerkenswert wie eh und je. Als sich Black Sabbath Ende Februar nach ihrem allerletzten...

Review: The Ronettes feat. Veronica – THE COLPIX YEARS 1961–1963

Ronnie Spectors und The Ronettes‘ famoses Frühwerk. Schon in frühen Kindertagen sangen die Schwestern Estelle und Veronica Bennett mit ihren Cousinen Nedra, Diane und Elaine...
zz top live texas

Review: ZZ Top – LIVE FROM TEXAS

Sharp-dressed men: auf 500 Stück limitierte Doppel-LP-Neuauflage eines Live-Mitschnitts von 2007. Im Juni 2008 erschien LIVE FROM TEXAS, die Aufzeichnung eines Heimspiels von ZZ Top...
boston

Review: Boston – BOSTON

Mehr als nur ein Gefühl: Bostons Debüt-Klassiker als 180-Gramm-Neuauflage. Mit List und Tücke legte der klassisch ausgebildete Pianist und Komponist Tom Scholz aus Boston, Massachusetts,...
chuck berry

Review: Chuck Berry – THE COMPLETE CHESS SINGLES A‘S AND B‘S...

Chuck Berrys Sternstunden – von ›Maybelline‹ bis ›Come On‹. Sicherlich geht die Zahl der Gitarren­eleven, die Riffs, Licks und Akkordfolgen von ›Johnny B. Goode‹ übten...
ugly mens lounge

Review: V.A. – DOWN AT THE UGLY MEN‘S LOUNGE

Eine Jukebox voll mit raren Schätzen: Professor Bops Aufenthaltsraum der hässlichen Männer. Während der Rock’n’Roll in den Gol­denen 50ern globale Verbreitung durch Elvis Presley,...

Review: Peter Gabriel – BIRDY/PASSION/LONG WALK HOME

Peter Gabriels Soundtracks als 45-rpm-Half-Speed-Mastering. Peter Gabriel ging als Künstler nie den geraden Weg. Weder bei Genesis noch als Solist. Wenn seine Klangvisionen zum globalen...
astral weeks

Review: Van Morrison – ASTRAL WEEKS

Van Morrisons erster Meilenstein in transparentem Vinyl. Vom Geist des globalen Progressiv-Trends um 1967/68 ließ sich auch der von Nordirland in die Vereinigten Staaten ausgewanderte...
Werbung

Beliebte Artikel