Montag, März 27, 2017

Vinyl

lou reed american

Review: Lou Reed – AMERICAN POET DELUXE EDITION

US-Radio-Mitschnitt aus Onkel Lous Solo-Frühphase. Nach Lou Reeds Ausscheiden bei The Velvet Underground im Au­­gust 1970 schien guter Rat teuer, denn seine Solokarriere kam an­­fangs...
aerosmith pump

Review: Aerosmith – GET A GRIP/PUMP

Die beiden international erfolgreichsten Alben der Bostoner Institution. PUMP (von 1989) ist auch heute noch vergleichsweise einfach in Second-Hand-Läden zu finden, wäh­­rend man für...
who live at leeds

Review: The Who – LIVE AT LEEDS LIMITED DELUXE EDITION (HALFSPEED...

Vor Energie berstender Konzertklassiker in voller Länge. Im schnelllebigen Zeit­geist der zweiten Hälfte der 60er Jahre hieß auch für The Who die Lösung: Innovation und...
rush 2112

Review: Rush – 2112

Ein Meilenstein wird 40. Nur noch 96 Jahre, dann wissen wir endlich, was Rush schon seit 40 Jahren wissen. Zum 40-jährigen Jubiläum ihres Durchbruchs­albums...
kinks mono

Review: The Kinks – THE MONO COLLECTION

Stereo ausgeschlossen: Ray Davies’ urbritische Pop-Poesie mit sozialkritischer Note in monofoner Vielfarbigkeit. Als John Lennon in den 70er Jahren mit einem „Back-To-Mono“-Button am Revers durch...

Gewinnspiel: Jetzt teilnehmen und 3-Vinyl-Paket von Pink Floyd gewinnen!

CLASSIC ROCK verlost unter allen Teilnehmern ein Set bestehend aus den 2016er Editions von Pink Floyds ATOM HEART MOTHER, MEDDLE und OBSCURED BY CLOUDS...
sting studio collection

Review: Sting – THE STUDIO COLLECTION

Acht Alben – das (fast) komplette Werk von Gordon Matthew Thomas Sumner. Am 18. Juli 1983 spielen The Police ihre vorerst letzte gemeinsame Show. Im...
free

Review: Free – THE VINYL COLLECTION

All right now! Free komplett kompakt: sechs Studioalben und ein Konzertmitschnitt. UK-Blues-Pate Alexis Korner erwies sich einmal mehr als großzügiger Mentor: Fasziniert von der Professionalität,...
Werbung

Beliebte Artikel