Hayseed Dixie – HAIR DOWN TO MY GRASS

Hayseed dixieHillbilly-Party!

Das Konzept von Hayseed Dixie ist so einfach wie genial: Man nehme eine Latte an unsterblichen Hits, arrangiere diese im Bluegrass-Stil, füge eine Portion Witz hinzu (stellvertretend sei hier die eingedeutschte Version des Scorpions-Klassikers ›Wind Of Change‹ namens ›Wind der Veränderung‹ genannt) und, howdy Partner, hier ist eines der spaßigsten Partyalben der letzten Jahre. HAIR DOWN TO MY GRASS – die inzwischen 13. Hay-seed-Dixie-Scheibe – zeigt John Wheeler (Künstler-name Barley Scotch) und seine wechselnden Mountain Music Outlaws in derselben bestechenden Form wie bei ihrem ersten Streich A HILLBILLY TRIBUTE TO AC/DC oder dem Zweitwerk KISS MY GRASS/A HILL-BILLY TRIBUTE TO KISS. Mit viel Respekt für die Originalsongs und einer ordentlichen Portion Groove an Banjo, Fidel, Mandoline und Dreadnought macht die Band mit Sitz in Nashville, Tennessee, den CD-Wechsel bei der nächsten Party unnötig.