Fair Warning – TALKING AIN’T ENOUGH – LIVE IN TOKYO

fair warningKurzweiliges vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt.

Es könnte wie Namedropping aussehen, wenn eine deutsche Band ihre Live-DVD in der japanischen Metropole aufnimmt. Keine Frage, Tokio klingt vielversprechender als Wermelskirchen oder Schwäbisch-Gmünd. In diesem Fall aber ist der Hintergrund ein an-derer: Die Hannoveraner Melodic Rocker haben in Asien eine weitaus größere Bedeutung als hierzulande. Es gab Zeiten, da landeten Studioalben der Gruppe auf Platz 2 der japanischen Verkaufscharts, lediglich übertroffen von Bon Jovi oder U2, während in Deutschland kaum jemand Notiz von ihnen nahm. Deshalb: Diese Shows wurden dort aufgenommen, wo Fair Warning am größten sind.

Die Doppel-DVD zeigt zwei Konzerte, eines beim 2009er Loudpark-Festival und eines aus einem Club in Tokio im Januar 2010. Schöne Bilder, erstaunlicher Sound (zumindest bei den Chören wurde sicherlich nachgeholfen) und viel gute Laune: eine Sünde, dass die Band so weit reisen muss, um die verdiente Anerkennung zu bekommen.