Eagles – THEIR GREATEST HITS (1971-1975)

1365074676_EaglesSechs Pseudo-Cowboys, die auszogen, um die Welt zu erobern.

„Wir waren ein Hammer- Team“, beschwört Gründungsmitglied Glenn Frey seine langjährige Partnerschaft mit Schlagzeuger und Sänger Don Henley, und fügt nicht ohne Ironie hin­­zu: „Ich war für kreative Ideen und kontroverse Mei­­nungen zu­­ständig, er für romantische Poesie.“ Fakt ist, dass Talent, Erfolg, Drogen, Geld und Weltruhm die Beziehungen der Musiker stets auf eine harte Probe stellten, doch ein Jahrzehnt lang galten die Eagles als Inbegriff des American Way Of Life – letztlich aber auch als typisches Beispiel für die Gigantomanie jener Ära. Mit kompakter Virtuosität – jeder spielte mehrere Instrumente, sang und komponierte – sowie einer Fusion aus Bluegrass, Country, Folk, Pop und Rock’n’­­Roll definierten die Eagles den US-Pop-Mainstream der Post-Hippie-Ära. Unterm Strich bleibt ein erstaunlich flexibles Œuvre, wie die 180-Gramm-Version von THEIR GREATEST HITS demonstriert: Da reiht sich mit ›Take It Easy‹, ›Witchy Woman‹, ›Despe­­rado‹, ›Tequila Sunrise‹, ›Take It To The Limit‹ und ›One Of These Nights‹ Hit an Hit. Ausgespart bleibt allerdings das Ma­­­­­­terial des Verkaufsschlagers HOTEL CALIFORNIA sowie dessen Nachfolgers THE LONG RUN. Des Rätsels Lösung ist simpel: THEIR GREATEST HITS erschien im Original im Februar 1976, hatten diese Platten das Licht der Welt noch nicht erblickt.