Demis Roussos mit 68 Jahren gestorben

Demis RoussosDer griechische Sänger, der Ende der 60er mit Aphrodite’s Child bekannt wurde und auch als Solokünstler erfolgreich war, ist in der Nacht auf Sonntag verstorben.

Demis Roussos ist tot. Er starb in der Nacht auf Sonntag in einem Krankenhaus in Athen. Die genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt. Berühmt wurde Roussos, 1946 in Alexandria geboren, Ende der 60er Jahre mit Aphrodite’s Child. Er und Vangelis gründeten die Gruppe 1967 und landeten ein Jahr später mit ›Rain And Tears‹ den ersten großen Erfolg. Die Band veröffentlichte drei Alben, darunter 666, das als Klassiker des Prog-Rock gilt.

Nach Auflösung der Truppe 1972 war Roussos als Solokünstler aktiv. Einige seiner größten Hits waren ›Goodbye, My Love, Goodbye‹, ›My Friend The Wind‹ oder ›Forever and Ever‹. Insgesamt verkaufte der Sänger weltweit mehr als 60 Millionen Platten.

Seht hier Demis Roussos mit Aphrodite’s Child und dem Song ›The Four Horsemen‹: