Caravan – IN THE LAND OF GREY AND PINK 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

caravanCanterbury Tales in Grau und Rosa: die wundersame Welt ätherischen Wohlklangs.

Schwarzer so­­­wie zotiger britischer Humor spielte bei Ca­­ra­­van nicht nur in Albumtiteln wie IF I COULD DO IT AGAIN, I’D DO IT ALL OVER YOU, FOR GIRLS WHO GROW PLUMP IN THE NIGHT oder CUNNING STUNTS eine dominante Rolle. Auch das ak­­tuelle Boxset CARAVAN – THE WORLD IS YOURS: THE AN­­THO­­LOGY 1968–1976 bedient sich hintersinniger Rhetorik. Aus gutem Grund: Denn im Gegensatz zu stilistisch artver­­wandten britischen Kollegen wie Yes, ELP oder Genesis wa­­ren Caravan nicht gerade Wel­­ten­­eroberer. Zumal das Quar­­tett mitunter auch im eigenen intellektuellen Anspruch stecken blieb und nach 1971 an der hohen Fluktua­­tionsrate seiner Mitglieder scheiterte. Als würzige Progrock-Delikatesse ab­­seits genormtem Massen­­ge­­schmacks erspielte sich das En­­­­semble um Chefideologe Pye Hastings vorzugsweise im UK, aber auch in Frankreichs, Hol­­lands und Deutschlands Stu­­den­­tenkreisen einen guten Ruf, was vor allem an dem Kon­­zept­­mei­­lenstein IN THE LAND OF GREY AND PINK lag. Ly­­risch versponnen, wandeln die Grenzgänger aus Canterbury hier zwischen Rock, Jazz, Folk und Klassik. Verpackt im da­­mals angesagten Artwork von Illustratorin Anne Marie An­­der­­son, die tollkühn auf Tol­­kiens Hobbit-Reich anspielt. Für die 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION wühlte sich Ko­­ordinator Mark Powell durchs Archiv, um ungeahnte Schätze zu Tage zu fördern: Diverse Bo­­nuslieder mit Alternativ-Mixen von Porcupine-Tree-Boss Ste­­ven Wilson finden sich schon im Anhang des Originals. Eine weitere CD offeriert Studio-Outtakes und BBC Sessions. Wilson zeichnet auch für den 5.1 Surround Sound auf DVD verantwortlich, die im visuellen Teil auch Raritäten aus dem Bremer Beat Club enthält.