Bücher: Mick Jagger

norman, phillip - mick jagger

Billy J. Altman & Valeria Manferto de Fabiantis

MICK JAGGER
EIN SPEKTAKULÄRES LEBEN

Klar, als Pin Up Boy der Generation ,,Beat Club“ war Mick Jagger aus kaum einem Jugendzimmer wegzudenken, und irgendwie ist dieses leicht zerfurchte Gesicht des mittlerweile Siebzigjährigen noch immer – äh –interessant. Mick Jaggers Leben mit wenig Text und vielen Bildern zu erzählen, ist nicht unbedingt die originellste Idee, ausgewiesene Stones-Fans dürften die meisten Fotos ohnehin schon kennen. Für Komplettisten und Nerds ist der von Valeria Manferto de Fabiantis bebilderte und von Billy J. Altman betextete Band im Großformat aber sicher dennoch begehrenswert. Zudem: Man kriegt an ein und demselben Subjekt vorgeführt sich über die jahrzehnte Moden und Attitüden im Rock.Business veränderten, was durchaus launig ist. Die Bildunterschriften wirken bisweilen aber ein wenig hingeschludert, wenn da etwa Mick Jagger beim „Rock’n’Roll Circus“ mit zwei auch nicht ganz unbekannten Musikern geknipst wurde, dann wäre schon schön, wenn der Leser erführe, dass es sich dabei um Keith Moon und Pete Townshend von The Who handelt. Was aber einfach unterschlagen wird, denn es geht ja nur um Mick. Also: reines Fan-Futter.

Text:
Uwe Schleifenbaum