Buckcherry – THE BEST OF BUCKCHERRY

Buckcherry-Best-Of_cover_5x5-1024x1024Es weihnachtet sehr…

Langsam wird es ernst: Die Schokoweihnachtsmänner stehen in den Läden, die Blätter fallen von den Bäumen und die Plattenfirmen legen zum Veröffentlichungsendspurt 2013 an. Live-Alben, Boxsets und Greatest-Hits-Zusammenstellungen werden inflationär in die Regale respektive die Onlineshops gestellt. Im Fall von THE BEST OF BUCKCHERRY sind das zwölf musikalische Perlen aus allen Epochen der kalifornischen Sleaze / Hard Rocker. Die Scheibe ist für Einsteiger, die noch keines der sechs Studioalben aus der inzwischen achtzehnjährigen Karriere von Josh Todd & Co. besitzen, eine tolle Sache, da die wichtigsten Songs vertreten sind. Für langjährige Fans der Band gibt es leider nullkommanichts Neues auf THE BEST OF BUCKCHERRY zu entdecken. Des weiteren wirft die Langrille die Frage auf, warum die restlichen acht Singles der Band nicht enthalten sind. Bei einer Spielzeit von 44 Minuten wäre nach Adam Sleaze noch genug Platz gewesen.