Bob Dylan: Erste Hörproben aus spektakulärem 1966-Boxset

Bob Dylan 1966THE 1966 LIVE RECORDINGS enthält alle verfügbaren Liveaufnahmen Bob Dylans aus selbigem Jahr. Die damalige Tournee gilt als eine der aufregendsten, kontroversesten und revolutionärsten der Rockgeschichte.

Vor 50 Jahren stand Bob Dylan auf einem frühen künstlerischen Zenit. Ein Jahr zuvor hatte er erstmals zur E-Gitarre gegriffen und damit seine eigenen Ursprünge als nachdenklicher, poetisch begabter Songschreiber mit dem Mainstream-Appeal und der rohen Energie des Rock’n’Roll verbunden.

Außerdem hatte er mit gerade mal 25 Jahren einen bis heute wohl unübertroffenen Dreiklang an epochalen Alben vorzuweisen: BRINGING IT ALL BACK HOME (1965), HIGHWAY 61 REVISITED (1965) und BLONDE ON BLONDE (1966).

Derart gerüstet ging er 1966 mit seiner Band, den Hawks, auf Welttournee: und hinterließ ein gespaltenes Publikum. Von den einen wurde er als Verräter des politischen Folk gesehen, als „Judas“ beschimpft und ausgebuht, von anderen als herrlich überspannter, genialer Rockbohemien gefeiert.

Mit THE 1966 LIVE RECORDINGS erscheinen am 11. November auf 36 CDs alle verfügbaren Aufnahmen Dylans von 1966, klanglich restauriert und zum Großteil bisher unveröffentlicht. Eine kleine „handverlesene“ Auswahl gibt’s jetzt hier via NPR vorab zu hören.

Hier ein erster Eindruck: