Black Sabbath: Ozzy und Geezer über Lemmy und Bowie

ozzy geezerOzzy Osbourne und Geezer Butler von Black Sabbath erzählten in einem Interview von ihren Erinnerungen an die beiden Legenden Lemmy Kilmister und David Bowie.

In dem kurzen Video kann man einen deutlich betroffenen Ozzy Osbourne sehen, der zu Motörhead-Frontmann Lemmy, der am 28. Dezember verstarb, eine enge musikalische wie auch freundschaftliche Beziehung hatte. Lemmy war am Songwriting einiger der bekanntesten Ozzy-Songs wie ›Mama, I’m Coming Home‹ und ›I Don’t Want To Change The World‹ beteiligt. David Bowie, der erst vor wenigen Tagen überraschend starb, habe Ozzy zwar nur einmal getroffen, jedoch hätten er und Geezer Butler ihn für seine Kunst immer sehr bewundert.

Osbourne über Lemmy: „Er wird sicher ein großes Loch in meinem Leben hinterlassen. Einmal ging ich zu ihm, weil ich ein paar Songtexte für eines meiner Alben von ihm brauchte und so brachte ich ihm noch ein Buch über Deutschland oder so Kriegssachen mit. Er meinte nur: ‚Gib mir ein paar Stunden.‘ Drei oder vier Stunden später meint er: ‚Wie gefällt dir der Text?‘ Ich nur: ‚Großartig!‘ Und dann sagt er auf einmal: ‚Wenn er dir nicht gefällt, wie findest du den hier? Und wenn du den nicht magst, wie wär’s mit dem? Und noch was: Das Buch war beschissen.‘ Er hatte drei Texte geschrieben und dazu ein Buch gelesen! Ich konnte es nicht glauben.“

Seht hier Ozzy und Geezer in Gedanken bei Lemmy und Bowie:

Black Sabbath enthüllten erst gestern, wer Tony Iommi, Ozzy und Geezer auf ihrer finalen „The End“-Tour am Schlagzeug begleiten wird.