Black Sabbath: Album und Abschiedstour wohl erst 2016

Black SabbathSänger Ozzy Osbourne hat auf einer Pressekonferenz verkündet, dass Black Sabbath sich voraussichtlich erst im kommenden Jahr verabschieden werden.

Eigentlich war geplant, dass Black Sabbath auf dem Ozzfest in Japan ihre letzte Show spielen. Dies hatte Ozzy Osbournes Frau und Managerin Sharon bekannt gegeben. Der Auftritt ist mittlerweile abgesagt, und Osbourne selbst hat auf einer Pressekonferenz in Brasilien nun erklärt: „Der Plan ist, dass wir im nächsten Jahr die finale Black Sabbath-Tour unternehmen und ein Album rausbringen.“

„Ich höre nicht auf… Meine Frau gibt mein ganzes Geld aus, also kann ich nicht aufhören“, so Osbourne. Ursprünglich sollte das neue Studiowerk, der Nachfolger zu „13“, bereits dieses Jahr erscheinen. Unabhängig von Black Sabbath wolle er weiter als Solokünstler aktiv sein, sagte Osbourne.

Im Februar haben Black Sabbath ein Konzert von 1970 in voller Länge online gestellt. Im Mai wird ein Tributalbum für Tony Iommi veröffentlicht werden.

Hier seht ihr die Pressekonferenz mit Ozzy Osbourne in Brasilien: