The Beatles – HELP!

beatlesErstmals auf Blu-ray: die rasante Bond-Parodie der Fab Four.

Für Freunde des anspruchsvollen Kunstfilms ist der zweite Beatles-Streifen mit seiner turbulenten Burleske um Ringos verhängnisvollen Ring, orientalische Fanatiker und einen verrückten Wissenschaftler naturgemäß keine Empfehlung. Für alle anderen gilt: immer noch ein Riesenspaß, auch nach ziemlich genau 48 Jahren. Nicht nur, weil Bild und Ton deutlich verbessert wurden und die Blu-ray zudem mit einstündigem Bonusmaterial lockt, darunter eine dreißigminütige Dokumentation. Sondern auch, weil HELP! genau jene Art von Abenteuerkomödie aus den Swinging Sixties darstellt, die einen noch so verregneten Sonntagnachmittag retten kann. Exotische Schauplätze? Vorhanden. Britischer Witz? Ebenso. Und über die Güte der Musik muss man ohnehin kein Wort verlieren. Für ältere Semester, die den Film noch aus Kino oder Fernsehen kennen, ist nur die fehlende deutsche Tonspur ein Makel, doch das Original mit Untertiteln hat natürlich auch seine Reize – und ist streckenweise nicht gar so albern wie die einstige Synchronfassung. Dafür gibt’s im Anhang originale Trailer, Radio-Spots und besagte Making-Of-Doku plus allerlei Interviews. Will heißen: die standesgemäße Aufarbeitung eines legendären Musikfilms.