Anita Pallenberg: Ex-Freundin von Keith Richards überraschend verstorben

Anita Pallenberg, langjährige Freundin von Keith Richards und Mutter zwei seiner Kinder, ist am Dienstag überraschend verstorben. Die Todesursache ist bis dato unklar.

Anita Pallenberg wurde am 25. Januar 1944 in Rom geboren. Die Tochter deutscher Eltern wandte sich schon in ihrer Teenagerzeit der römischen Kunstszene zu. Sie verbrachte Zeit in New York, zog dann nach Paris und begann dort eine Modelkarriere.

1965 besuchte sie zusammen mit einem Freund ein Konzert der Rolling Stones in München. Backstage traf sie dort das erste Mal auf Brian Jones, mit dem sie eine Affäre begann. Auch Keith Richards war sofort angetan von der schönen jungen Frau: „Sie war eine sehr starke Frau“, schrieb Richards in seiner Autobiographie „Life“. „Außerdem war sie sehr intelligent. Das hat mich sofort beeindruckt. Natürlich faszinierte mich auch ihre Schönheit, sie war eine sehr unterhaltsame Person und sehr witzig, ein echter Kosmopolit, der drei Sprachen beherrschte. Für mich war sie einfach exotisch.“

Pallenbergs Affäre mit Jones begann zu kriseln, als dieser sich immer mehr den Drogen zuwandte und seine Freundin häufiger schlug. Das brachte sie und Keith Richards, der viel Zeit mit den beiden verbrachte, immer enger zusammen. Im März 1967 führen die drei mit zwei weiteren Freunden nach Marokko. Jones erkrankte gleich am Anfang an einer Lungenentzündung und verließ die Gruppe. Als Anita und Keith von der Reise zurückkehrten, waren sie ein Paar.

Auch ihre Beziehung hatte ihre Höhen und Tiefen. 1970 drehte Pallenberg einen Film mit Mick Jagger. Richards ist überzeugt, dass die beiden eine Affäre hatten, obwohl Pallenberg es mehrmals leugnete. Zur gleichen Zeit verfielen beide dem Heroin.

1977 wurden sie wegen Drogenbesitzes in Toronto verhaftet. Beide begaben sich in eine Entzugsklinik. Doch die Therapie schlug nur bei Richards an.

Zwei Jahre später erschoss sich der 17-jährige Scott Cantrell, mit dem Anita eine Affäre hatte, in ihrem Schlafzimmer in South Salem in New York. Angeblich hatten die beiden Russisches Roulette gespielt. Gegen Pallenberg wurde ermittelt, am Ende wurde sie jedoch von aller Schuld freigesprochen. In einem späteren Interview sagte sie über diese Nacht: „Ich fühlte nichts… das machen der Alkohol und die Drogen mit dir.“

Richards und sie trennten sich kurze Zeit später nach einer 12-jährigen Beziehung, aus der zwei Kinder hervorgingen. Den Kampf gegen die Drogen besiegte sie erst 1987. In den 90er Jahren studierte sie Modedesign und startete eine Filmkarriere.

Anita Pallenberg ist am Dienstag überraschend gestorben. Die Todesursache ist noch unklar. Sie wurde 73 Jahre alt.