Review: Anderson/Stolt – INVENTION OF KNOWLEDGE

anderson stoltErste Kooperation der Chefs von Yes und den Flower Kings. Zum Träumen schön!

Zu glauben, dass ein gemeinsames Album von Jon Anderson und Roine Stolt nicht nach Yes klingen würde, ist sicher reichlich naiv. Auch wenn das erklärte Ziel von Flower-Kings-Gitarrist Stolt und Yes-Frontmann Anderson ein anderes war, schwebt allein schon wegen des charismatischen Gesangs der Geist der britischen Prog-Legende über diesem Werk. INVENTION OF KNOWLEDGE klingt wunderbar archaisch, als ob die Welt kurz nach RELAYER oder TALES FROM TOPOGRAPHIC OCEANS stehengeblieben wäre. Verträumte Stimmungen, ausladende Instrumentalparts, die hypnotische Stimme eines erfahrenen Rock-Märchenerzählers, Sounds und Arrangements in orgiastischen Dimensionen: Hatten wir nicht genau diesen Stoff von Anderson/Stolt erhofft? Zumal Yes seit Andersons Ausstieg keine wirklichen Klassiker mehr zustande gebracht haben. Also: Nennt mich romantisch-verklärt, nennt mich nostalgisch, aber hört dieses Album unter historischen Gesichtspunkten. Dann ist Genuss garantiert!

Anderson/Stolt
INVENTION OF KNOWLEDGE
INSIDEOUT/SONY
8/10