Airbourne: Aussies ehren Lemmy und lassen den Bomber ein letztes Mal fliegen

Airbourne ehren ihren verstorbenen Freund Lemmy Kilmister mit der Veröffentlichung ihrer neuen Single ›It’s All For Rock N’ Roll‹. Darin lassen die Australier Motörheads legendären Bomber ein letztes Mal steigen.

Den Song ›It’s All For Rock N’ Roll‹ aus ihrem aktuellen Album BREAKIN‘ OUTTA HELL (2016) schrieben Airbourne für ihren langjährigen Mitstreiter und guten Freund Lemmy Kilmister, der im Dezember 2015 starb und damit die weltweite Rockgemeinde in Trauer versetzte.

In ihrem jetzt veröffentlichten Video zu ›It’s All For Rock N’ Roll‹ erweisen die O’Keeffe-Brüder ihrem Idol die letzte Ehre und zeigen auch, wie nahe ihre Band der Motörhead-Familie stand.

Darin ist neben einer gewohnten Vollgas-Performance von Airbourne das ikonische Licht-Rig der vergangenen Motörhead-Live-Shows, der „Bomber“, in einer Hauptrolle zu sehen. Außerdem steht neben Sänger Joel ein symbolisch verlassener – Lemmys unverwechselbarer – Mikroständer.

Seht hier die furiose Ehrung Lemmys:

Frontmann Joel O’Keefe: „Wenn Motörhead auftraten, war Lemmy für die Fans da und die Fans wegen Lemmy. Es spielte keine Rolle, was gerade sonst in der Welt passierte, denn Motörhead waren auf der Bühne […] – alles für den Rock’n’Roll.“

„Wann immer wir auf Tour waren, freuten wir uns darauf, das große Motörhead-Logo auf den Festival-Plakaten zu sehen. Jetzt ist an dieser Stelle ein großes, schwarzes Loch. ‚We are Motörhead, and we play rock‘n’roll!‘ Wir waren so daran gewöhnt, das zu hören. Wenn das nicht mehr da ist, dann trifft dich das hart. Lemmy bedeutete so viel – uns und für den Rock’n’Roll.“

Motörhead und ihr „Bomber“ bei ihrem letzten Auftritt in München am 21. November 2015:
Motörhead live

Bereits im Video ihrer ersten Single ›Runnin‘ Wild‹ aus dem Jahr 2007 gab Lemmy seinen jungen Freunden Schützenhilfe: